Conrad Adventskalender 2013 – Tag 21

Ok, die letzten Tage sind angebrochen. Im Weihnachtstrtrubel da Schritt zu halten ist nicht immer ganz einfach. Deshalb gibt es heute wieder zwei Versuche direkt hintereinander. Los geht´s mit dem Sensor-Umschalter von Tag 21.


Um den Sensor-Umschalter zu bauen gibt es einen neuen Kondensator. Die Schaltung soll es ermöglichen wahlweise die rote oder grüne LED einzuschalten und den Zustand auch zu halten. Aus dem Versuchsheft lernen wir, dass so eine Schaltung auch Toggle-FlipFlop genannt wird, also Umschalt-FlipFlop zu deutsch.

Die Schaltung funktioniert bei mir auf Anhieb. Sie lässt sich umschalten und halt den Status auch über längere Zeit.
Conrad Adventskalender 2013 - Tag 21- Status 1

Und hier noch umgeschaltet:
Sensor Umschalter Status 2

Interessant finde ich wie unterschiedlich hell die LED sind. In den vergangenen Versuchen, gerade bei den Versuchen, bei denen es um die Fotodioden Fähigkeit ging, wurden die Unterschiede schon ein paar mal genannt, z.B. dass es mit der gelben LED besser funktioniert als mit der grünen. Oder grün 1 besser ist als grün 2.
Daher mal die Frage an die Spezis hier: Sind das produktionsbedingte Unterschiede oder hat es etwas mit der Farbe der LED zu tun? Bei der Fotodiode könnte ich es mir noch so erklären, dass der grüne Kunststoff Licht schlechter passieren lässt, als z.B. der gelbe und daher die Unterschiede herrühren. Bei der Lichtemission dürfte dies aber eigentlich nur einen kleinen Unterschied machen, oder?

2 Gedanken zu „Conrad Adventskalender 2013 – Tag 21

  1. Pia

    Ich denke eher da kommen sehr viele Faktoren zusammen.
    Die grüne LED unterscheidet sich bei mir im Innenaufbau von den anderen Farben. Hier ist der Reflektor mit dem Halbleiter viel höher im Gehäuse wenn man die LED gegen das Licht betrachtet. Da können dann die Kennlinien abweichen. Und auch die kleinen Abweichungen selber (Bauteiltoleranzen) spielen in so einer Schaltung eine Rolle, wie es einige erfahren haben.
    Dir grüne LED wirkt viel matter als die anderen und ist deshalb wohl nicht so als Fotodiode gegenüber den anderen geeignet.

    -Pia-

    Antworten
  2. Holger

    Ich vermute hier hat Conrad Ware 3.Wahl gekauft oder selber ihren „Rest“ verwertet. Irgendwie müssen die ja auch kalkulieren.
    Wenn ich, sagen wir mal eine Skala mit 50 grünen LEDs bauen möchte, erwarte ich dass ich 50 gleiche grüne LEDs beim Kauf erhalte. Alles andere würde sich rum sprechen und Conrad nicht mehr auf dem Markt.
    Bei dem Kalender ist das anders. Diese „extremen“ Toleranzen fallen uns nur durch dein Blog auf. Ohne Blog würden viele an sich selbst zweifeln.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.